Jahresrückblick 2006

 

Auch das Jahr 2006 brachte musikalisch einige Leckerbissen. Daniel K. stellt hier seine Top Ten vor.

  1. KILLING JOKE / Hosiannas from the Basements of Hell

    2005 spielte der Engel die erste Geige, 2006 triumphieren die Grundmauern der Hölle.
  2. NOYCE TM / Coma -> CD des Monats Oktober

    7 Jahre im Koma sind genug! 10 elektronisch-psychologische Häppchen.
  3. CARPARK NORTH / All Things to all People -> CD des Monats Januar

    Dänemarks knackigster Exportartikel
  4. COVENANT / Skyshaper -> CD des Monats März

    Die charmanten Schweden stürmen mit Skyshaper erneut die Himmel dieser Erde
  5. PRIDE & FALL / Elements of Silence -> CD des Monats Februar

    Kantige Fjorde, donnernde Wellen, beissende Winde, endlose Wälder: Synthetische Naturgewalten
  6. DEADSY / Phantasmagore

    Gruseliger Spuk auf Schloss „Phantasmagore“. In den Hauptrollen: Vincent Price, Christopher Lee, die Addams Family und The Munsters.
  7. GARY NUMAN / Jagged -> CD des Monats April

    Der Grossmeister des Synth-Rocks überzeugt auch mit seinem 124. ;-) Album, kann’s aber eigentlich noch besser
  8. SEABOUND / Double-Crosser -> CD des Monats November

    Eine spannende Reise ins Unterbewusstsein mit Prof. Dr. Frank M. Spinath & „Assistent“ Martin Vorbrodt
  9. IN STRICT CONFIDENCE / Exile Paradise

    Nach Themen wie Engel, Hölle, Koma, Himmel, Naturgewalten, Geisterspuk und Unterbewusstsein fehlt nur noch der romantische Trip ins Paradies mit Dennis Ostermann & Co. - inklusive Rückfahrt zur Erde.
  10. MESH / We collide -> CD des Monats Mai

    Elektropop vom Feinsten, wie man’s von Mesh schon (zu?) lange kennt. Nennt man das Spiel auf dem CD-Cover nicht „Himmel und Hölle“?
depechemode.ch